Dezimierte Diepersdorfer Handballdamen vergeben zweiten Tabellenplatz

Am Sonntag, 26.11. trat eine dezimierte Damen-Mannschaft den Weg zum SV Buckenhofen an. Die Gastgeberinnen machten bereits vor Spielbeginn durch eine voll besetzte Auswechselbank Eindruck. Dennoch wollte man die Punkte nicht von von vornherein herschenken, sondern das Ziel des zweiten Tabellenplatzes während der Winterpause umsetzen. Leider war die Mannschaft von Anfang an nicht richtig wach und machte sich das Spiel selbst schwer. Ein ums andere Mal verschenkte man Angriffe durch Fehlpässe und verlorene Bälle.  In der Abwehr fehlte es an Aggression und Biss. Schiedsrichter Krämer pfiff insgesamt 10 Strafwürfe für die Gastgeber, die Sina Reitsam alle verwandeln konnte. In die Halbzeitpause ging es mit hängenden Köpfen bei einem Spielstand von 15:7. In der zweiten Halbzeit konnten die Diepersdorferinnen sich noch einmal gegen den SV Buckenhofen aufbäumen. Durch solidere Defensivarbeit und schnelle Gegenstöße konnten die Gäste sechs Treffer landen, während Buckenhofen, jetzt auch mit Fehlern und ohne Torerfolg, zusehen musste. Letzendlich reichte die Diepersdorfer Leistung leider nicht zu einem Punktgewinn. Die zweite Halbzeit konnte jedoch zu einer Ergebniskorrektur beitragen, so dass man am Ende mit 27:20 nach Hause fahren musste. Am Samstag, 20.01.2018 geht es dann in der Schulsporthalle Diepersdorf gegen die HG Eckental in die Rückrunde der Saison. Gegen den Spitzenreiter der Liga will man die Heimspielstärke nutzen und möglichst Punkte in der Scherau behalten. Die nächsten Wochen können die Damen um Trainer Udo Ende nun erst einmal nutzen um wieder Kraft zu schöpfen. Ihren treuen Zuschauern wünscht die Mannschaft eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.