Auswärtssieg bei der SG Rohr/Pavelsbach II

SG Rohr/Pavelsbach – SpVgg Diepersdorf 16:21 (11:13)

Anders als gewohnt war diesmal sonntags um 14:00 Spielbeginn. Die Diepersdorfer Mannschaft war krankheitsbedingt ausgedünnt, auch einige der anwesenden Spielerinnen waren gesundheitlich angeschlagen. So kam das Spiel gegen Rohr/Pavelsbach II langsam und schleppend in Gang. Man hatte einige Probleme im Rückraum, so dauerte es, bis die Diepersdorferinnen durch Janina Schneider nach mehreren torlosen Minuten mit den ersten beiden Toren für Diepersdorf ins Spiel fanden. Da die linken und rechten Rückraumwerferinnen eher schwächelten, fielen die Tore für die Diepersdorfer Damen größtenteils weiterhin durch Janina Schneider und Eva Barone auf der Rechtsaußenposition. Die erste Halbzeit war eher ausgeglichen, trotzdem konnten sich die Diepersdorferinnen die Führung nach einem anfänglichen Rückstand von zwei Toren, erspielen. So ging es mit einem Halbzeitstand von 13:11 für Diepersdorf in die Pause. In der zweiten Hälfte stand die Diepersdorfer Abwehr gut. So konnte sich die Mannschaft mehrere Kontertore erarbeiten und somit ihre Führung schnell ausbauen. Rohr/Pavelsbach schien sich dem schnellen Spiel der Diepersdorfer nicht anpassen zu können. Zudem wurde die Atmosphäre des Spiels aggressiver und hitziger. Als die Gastgeberinnen noch einmal auf drei Tore herankamen, keimte nochmal Hoffnung für sie auf, doch am Ende gewann Diepersdorf mit 21:16. Diepersdorf: Franziska Wild - Julia Schwappach, Marie Stieglbauer (6), Eva Barone (4), Janina Schneider (6/1), Simone Sperber, Kelly Poellinger (5), Anna Träger, Cecilia Thalemann