Ziel ÜBOL geschafft

Männliche B-Jugend der SpVgg Diepersdorf auch in 3. Quali Runde erfolgreich

Mit einer super Teamleistung haben sich die B-Junioren der SpVgg Diepersdorf einen Platz in der Bezirksoberliga gesichert.

Zwei harte Runden zu je 4 Spielen à 24 Minuten hatten die Jungs aus Diepersdorf bereits erfolgreich bestritten. Nun waren sie natürlich heiß, auch die 3. Runde mindestens auf dem 4. Platz abzuschließen, um in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga spielen zu können.

Als erstes traf man auf die Heimmannschaft, den FC Forchheim. Hier verkaufte sich die SpVgg unter Wert, hatte vor allem in der Abwehr große Schwächen und verschenkte das Spiel mit 15:20.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner DJK Neumarkt. Von Beginn an waren die Diepersdorfer mit dem Gegner auf Augenhöhe. In der 7. Minute hatte man einen kurzen Einbruch und den Neumarktern gelang es, einen 3 Tore Vorsprung herauszuspielen. Doch die Diepersdorfer Abwehr arbeitete konsequent und eine Hinausstellung des Gegners konnte für 2 Treffer genutzt werden. In der 23. Minute erhielten wir einen Siebenmeter, den Lorenz souverän zum 15:16 verwandelte. 24 Sekunden vor Schluss nahm die Diepersdorfer Trainerin Kerstin Klein ihr Time-Out, zum kurzen Sammeln. Im letzten Angriff gelang Maximilian 4 Sekunden vor Ablauf der Zeit der Treffer zum 16:16, dem verdienten Ausgleich!

Die gruppenstärkste Mannschaft, der HSC 2000 Coburg II, war der dritte Gegner. Doch davon waren die Diepersdorfer völlig unbeeindruckt und gaben Gas. Kai verwandelte 3 Siebenmeter und zur Halbzeit hatte der Gegner nur 1 Tor Vorsprung. In der 2. Spielhälfte lief es leider nicht mehr so rund, die Jungs konnten nicht an die starke Leistung der 1. Hälfte anknüpfen. So musste man sich 10:16 geschlagen geben.

Nun kam alles auf das vierte und letzte Spiel an. Es musste mindestens ein Unentschieden gegen die SpVgg Giebelstadt her, um den 4. Platz in der Gruppe und damit das Ziel ÜBOL zu erreichen. Die Jungs starteten von Beginn an durch, waren stark in der Abwehr und im Angriff, lagen zur Halbzeit mit 7:5 in Führung. Dann kam wieder die verflixte 2. Spielhälfte. Der Gegner glich zum 7:7 aus. Das Spiel war schnell auf beiden Seiten, wir ein Tor, der Gegner ein Tor, immer im Wechsel. 32 Sekunden vor Schluss führte Giebelstadt mit 10:9. Dann unsere Chance, 20 Sekunden vor Spielende bekam der Gegner eine 2 Minuten Strafe. Letzter Angriff, Simon nahm sich ein Herz und warf 2 Sekunden vor der Schlusssirene das entscheidende Tor zum Ausgleich.

Mit viel Kampfgeist und Unterstützung ihrer Fans, haben die B-Junioren der SpVgg ihr Ziel ÜBOL erreicht.

Mannschaft (Tore aller 3 Quali Runden):

Trainerin Kerstin Klein, Simon Bott (11), Maximilian Müller (5), Marco Nossol (14), Kai Munkert (21), Joel Glatz (28), Jakob Kahl (6) Benjamin Bayer (4), Luca Schneider (23), Lorenz Düvel (38), Alexander Galla (TW), Niklas Steinweg (TW), Justus Harmsen