Herbstfahrt der Ski und Wanderabteilung in die Rhön

Am Sonntag, den 02.Oktober fuhren 49 Wanderer der Ski und Wanderabteilung mit dem Bus in die Rhön. Bei herrlichstem Spätsommerwetter erlebten die Wanderer einen Supertag in der sehr schönen und interessanten Landschaft.

Unser Rhönexperte Walter Schröck hatte seinen Cousin Hubert als Wanderführer arrangiert und dieser zeigte uns schon am Start der Tour auf der Wasserkuppe die Sehenswürdigkeiten vor Ort, wie auch die vielen Berggruppen, hin  bis zum Thüringer Wald. Reger Betrieb bei den Segelfliegern und Starts von Gleitschirmen, zogen viele Leute an. Leider mussten wir wegen dem enormen Ansturm von Autos und Besuchern, unser vorgesehener Tagesplan ändern. Es gab für unseren Bus weit und breit keinen Parkplatz, auch nicht an dem vorgesehenen Rastplatz zur Mittagspause am „Roten Moor“. So wurde improvisiert und es ging nach der Tour auf der Wasserkuppe und der Mittagsrast am Ortsrand eines Dorfes, weiter zum Kreuzberg. Unsere Befürchtung, dass wir auch dort auf viele Besucher treffen, wurde bestätigt. Bereits beim Aufstieg gab es Leute über Leute, die diesen herrlichen Tag genossen und so trafen wir nach ca. 1 ½ Stunden Wanderung einen total überfüllten Klosterbiergarten an. Riesige Schlangen an den Getränkestellen, kaum ein Sitzplatz zu ergattern, war leider die Tatsache. Einige bekamen nicht einmal einen Schluck des berühmten Klosterbieres zu schmecken. So fuhren wir nach ca. einer Stunde Aufenthalt zum „Sternbräu“ nach Elsendorf. Dort war das Abendessen und der Abschluss geplant, was auch ganz toll funktionierte. Bei gutem Essen und einem Glas Sternbier ließen wir den sehr schönen und ereignisreichen Tag ausklingen.