Die SpVgg Diepersdorf begrüßt das 1000. Mitglied im Jubiläumsjahr

Fast exakt 80 Jahre nach der Vereinsgründung kann die SpVgg Diepersdorf 1937 e.V. ein historisches Ereignis im Jubiläumsjahr vermelden.

1. Vorstand Jörg Schlinger begrüßt das 1000. Mitglied Noah Ladwig mit Mutter Stefanie zusammen mit Nicole Munkert

Mitte März 2017 war es soweit, 1. Vorstand Jörg Schlinger konnte das 1000. Mitglied der SpVgg Diepersdorf begrüßen. Mit Noah Ladwig und seiner Mutter Stefanie Ladwig traten die Mitglieder #999 und #1000 der SpVgg Diepersdorf bei und sind jetzt bei dem sehr beliebten Eltern-Kind-Turnen dabei!
Man ließ sich seitens der Vereinsführung natürlich nicht nehmen, diese neuen Mitglieder mit einem Blumenstrauß, einem kleinen Präsent sowie einer kostenlosen Jahres-Mitgliedschaft zu beschenken.

Ein Blick auf die Historie der Mitgliederentwicklung belegt diese sehr positive Mitgliederentwicklung:

Aus den ursprünglich 30 Gründungsmitgliedern im Jahr 1937 entwickelte sich in den vergangenen Jahrzehnten ein erfolgreicher Sportverein mit stetigem Mitgliederwachstum. In den 1990er Jahren konnte ein einmaliger Höchststand von knapp unter 980 Mitglieder erreicht wurde. Dieser Trend hielt aber leider nicht an und die Mitgliederzahl pendelte sich in den darauffolgenden Jahren auf ca. 900 ein.

Im Jahr 2009 kam man mal wieder mit  940 Mitglieder auf einen zwischenzeitlichen Höchststand, aber nach der Auflösung der Tischtennis und Badmintonabteilung in 2010 / 2011 fiel die Mitgliederzahl rapide und erreichte zum 01.01.2014 einen Tiefstand von 818 Mitgliedern.

Die Vorstandschaft hatte aber bereits 2013 ein neues Konzept gestartet und die Aktion „SpVgg Diepersdorf – fit für die Zukunft“ zeigte Wirkung. Neben den sehr erfolgreichen Jugendarbeiten im Bereich Fußball, Handball und Tennis ist das Turn-Angebot für Eltern und deren Kleinkinder der Hauptgrund für diese Entwicklung. Das Eltern-Kind-Turnen, geleitet von Nicole Munkert, unterstützt von ihren beiden Kindern Sophie und Kai, bietet Turnen und Bewegung für die ganz Kleinen an!

Kinder von 11 Monaten bis 4,5 Jahren toben, tollen und spielen in der kleinen Schulturnhalle in Diepersdorf, begleitet von einem Elternteil. Jede Woche werden die Geräte immer wieder zu einem anderen Turn, Kletter- und Balancierparcour aufgebaut.

Aus ursprünglich einer Stunde wurden inzwischen bereits 3 (!) und als Nachfolge-Angebot gibt es seit einigen Monaten zusätzlich die Gruppe „Romp“-Kids („romp“ kommt aus dem Englischen, und bedeutet toben, tollen), wo sich die Kinder ab ca. 5 Jahren mit verschiedenen Spielen und Aufbauten in der Halle austoben können. Auch dieses Angebot, geleitet von Nicole Munkert und Silke Lutter, wird sehr gut angenommen und die Gruppe stößt bereits wieder an ihre Aufnahmekapazitäten.

Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass das 1000. Mitglied aus dieser Kinder-Turn-Gruppe kommt.