Rück- und Ausblick der weiblichen A-Jugend

Mit einem fünften Platz gingen die Mädels in die verdiente Winterpause und aufgrund der MännerWM in Deutschland und Dänemark, war die Pause diesmal sehr lange. Auf dem heimischen Sofa und vereinzelt in den hallen in München, Berlin und Köln verfolgten wir alle Auftritte der Natinalmannschaft.

Die Coaches F. Wild und H. Ender stimmten die Mädels an einem Wochenende im Januar auf die Rückrunde ein. Am Freitagnachmittag traf man sich in der SCALA in Lauf, um ein besonderes Workout abzuleisten.

Am Samstagmorgen kamen die Mädels dann wieder zusammen, um an der Treffsicherheut zu feilen. Nach einer ausführlichen und interessantenEinführung in das Schießen mit gewehr und Luftpistole, deren Ausrüstung und der geschichte der Tell 1882 Leinburg, betraten wir den Bereich des Schießstandes.

Die dortige Treffsicherheit macht Hoffnung auf die Rückrunde...

RÜCKRUNDENSTART GEGEN TV WACKERSDORF

Am 26.01. hieß es dann wieder Anpfiff für die Rückrunde. Für einige aus der A-Jugend die letzten Spiele im Jugendbereich und die Mädels hatten sich einiges vorgenommen für die sieben Spiele (viermal auswärts und dreimal heim).

Erster Meilenstein hieß, die erste Niederlage aus dem Hinspiel in Wackersdorf gut zu machen; hier verlor man unglücklich mit 22:20.

Mit einer neuen Abwehrvariante überraschten wir die Gegner und nach gespielten 3:40 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein klares 4:0. Über 6:2, 8:4, 12:5 gingen wir mit einem 14:8 in die Halbzeitpause. Mit sehr guten Abwehraktionen und so provozierten Fehlwürfen und Abschlüssen des TV, starteten wir in der zweiten Halbzeit wo wir in der ersten Hälfte aufgehört hatten. Mit herrlichen 1:1 Situationen, schönen Zuspielen am Kreis sowie auf die Aussen, kam Wackersdorf nur einmal auf drei Tore heran. Mit Kampf und kräftezehrender Abwehrarbeit schafften wir uns schnell wieder Oberwasser und so ging es über ein 16:13, 18:14, 20:15 und 26:17 zu einem nie gefährdetem Start-Ziel-Sieg.

Es spielten: L. Karger(1), L. Kohler (14/1), J. Löhner(1), T. Hutzler(1), A. Ende(5), S. Munkert(2), M. Bauer, P. Hemke, S. Deifel(2)