Weibliche C-Jugend - Meisterschaft in der ÜBOL Nordwest klar gemacht

Es darf bereits gefeiert werden!

Das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten TV Münchberg entschieden die Mädels nach anfänglichen Schwächen mit einer Tordifferenz von 6 Toren für sich. Warum die Mädchen zunächst so unkonzentriert agierten, ließ sich nicht wirklich klären. Eigentlich gab es nichts zu verlieren und trotzdem lief das Spiel mühsam an. Nach 3 Minuten lag die Mannschaft mit 1:3 Toren zurück. Zum ersten Mal überhaupt in dieser Saison. Zum Glück fingen sich die Spielerinnen und holten ruhig und beherzt auf. Nach 8 Minuten der Führungstreffer durch Hannah Ender. Jetzt gab man das Spiel nicht mehr aus der Hand. Zur Halbzeit 14:7 und Endstand 26:20. Geht doch!

Beim Auswärtsspiel gegen die HSG Fichtelgebirge verwandelten die Mädels dann den Matchball zur Meisterschaft mit 24:31. Auch hier wieder zu Beginn Schwächen in der Abwehr. Erst ab Minute 20 fing die Mannschaft an sich einen Vorsprung von 5 Toren zur Halbzeit zu erarbeiten. Auch in der 2. Halbzeit gönnten sich die Mädels eine kleine Schwächephase um schließlich doch souverän mit 7 Toren Differenz den Sieg einzufahren.