Vielversprechender Start in die neue Saison der Handballdamen

 

Am Samstag, 19.10.2019 fanden sich die Diepersdorfer Handballdamen für ihr erstes Saisonspiel in Hersbruck ein. Der HC Hersbruck begleitete uns schon vergangene Saison, so wussten beide Mannschaften gleich, auf was sie sich einstellen mussten. 
Das Spiel begann und wurde schnell zu einem Kopf an Kopf Rennen mit keinem klaren Favoriten. Die Diepersdorferinnen, die die letzte Saison mit spielerischen Schwierigkeiten zu kämpfen hatten, zeigten endlich wieder ihr Geschick und ließen sich nicht abhängen, erkämpften sich sogar durch geschicktes Kreuzen und schnelles Angriffsspiel einen Vorsprung von 4 Toren. Die starken Hersbruckerinnen sicherten sich durch ihre starken Würfe aus dem Rückraum zur Halbzeit jedoch einen Stand von 14:12.
Die Diepersdorferinnen starteten stark nach einer Ansprache durch Trainer Udo Ende in die zweite Hälfte des Spiels. Die gegnerische Mannschaft hatte jedoch umgestellt und mit ihrer offensiven Abwehr gleich zwei der Diepersdorfer Rückraumspielerinnen in der Manndeckung, was für die Diepersdorfer Damen das Spiel gehörig erschwerte. Nichtsdestotrotz ließen sie sich nicht unterkriegen und kämpften um jeden Ball, so konnte der Rückraum einige schnelle Bälle sicher im gegnerischen Tor versenken. 
Am Ende kosteten die mangelnden Nerven und der frühe verletzungsbedingte Ausfall von Jasmin Tittmann den Damen den Sieg und die Hersbruckerinnen entschieden das Match mit 21:20 für sich.
Trotz Allem war es ein spannendes Spiel, das Lust auf mehr macht - Mehr Handball, mehr Siege, mehr Teamleistung.
Und im Rückspiel, da sind sich die Diepersdorferinnen sicher, holen sie sich den Sieg.


Besonders freut sich die Mannschaft  über die Verstärkung in dieser Saison durch Simone Deifel, Jana Gösl, Sandra Schlemmer und ab dem nächsten Spiel auch durch Belinda Weich. 
Herzlich willkommen im Team! 


Es spielten für die SpVgg Diepersdorf: Franziska Wild, Jasmin Tittmann, Luca Karger (1), Jana Gösl, Sabine Reiß (6), Luisa Kohler (4), Marie Stieglbauer (2), Simone Schuh, Simone Deifel (1) , Sandra Schlemmer (5), Kelly Poellinger (1), Falk Karina