Handballdamen erfüllen Pflichtaufgabe

 

Nach einem Wochenende Spielpause ging es am Samstag für die Damen der SpVgg Diepersdorf daheim gegen den Aufsteiger SG DJK Erlangen/Baiersdorf, die sich aktuell am unteren Tabellenende wiederfinden. Daher stand für die Diepersdorferinnen fest, dass hier ein Pflichtsieg errungen werden musste.

Nach einem ausgeglichenen Auftakt stand es zur 18. Spielminute 5:4. Anschließend konnte sich die Heimmannschaft mit 4 Toren in Folge zum 9:4 absetzen. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste dann aber noch einmal auf 3 Tore zum 11:8 verkürzen.

Mit einem konzentrierten Start in die zweite Hälfte legten die Diepersdorferinnen 3 Tore nach. So ergab sich innerhalb der ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit ein 7-Tore-Vorsprung zum 17:10. Vor allem die starken Leistungen aus dem Rückraum durch Sabine Reiß und Marie Stieglbauer, die tolle Kreisläuferleistung von Luca Karger mit vielen Sperren und auch drei Toren und Sophie Munkert auf Linksaussen sind hervorzuheben. Im weiteren Verlauf schafften es die Gäste der SG DJK Erlangen/Baiersdorf zu keiner Zeit, näher als 4 Tore heranzukommen. Das routinierte und konsequente Diepersdorfer Spiel konnte mit einer 9-Tore-Führung zum 27:18 zu Ende gespielt werden.

So wurde der Pflichtsieg, auch mit einem krankheits- und verletzungsbedingt sehr dezimierten Kader nach Hause geholt. Die Diepersdorferinnen befinden sich nun auf einem sehr guten 3. Tabellenplatz.

Es spielten: Wild, Falk (beide TW), Karger (3), Gösl, Reiß (9), Kohler (1), Spieß (1), Stieglbauer (7/1), Munkert (5), Poellinger (1)